Ein Werkzeug für wirklich jeden Fall – der Leatherman Wave!

Messer? Schere? Feile? Schraubenzieher? Säge? Zange? All diese Werkzeuge benötigen wir immer wieder bei unseren verschiedenen Touren. Im Vorfeld der Outdoor Sports Tour waren wir meist mit Taschenmesser, Kompakttool vom Mountainbike und einer Zange unterwegs. Bisschen schwer, bisschen groß :). Zum Beginn unserer Tour haben wir uns einen Leatherman Wave angeschafft – ein geniales und vielseitiges Werkzeug, das ich heute vorstellen möchte.

Leatherman Wave
Der Leatherman Wave – DAS kompakte Werkzeug unserer Wahl!

Was bietet der Leatherman? Das gesamte Werkzeug ist aus einer sehr harten Stahllegierung gefertigt und steckt wirklich einiges weg. Selbst wenn man die Zange mit viel Kraft benutzt, z.B. um etwas zurecht zu biegen, macht das der Leatherman klaglos mit. Geschlossen misst der Wave 10cm Länge, die Klingen sind gute 7cm lang. Mit 241 Gramm kommt der Leatherman auch im Treckingrucksack unter, wo es um jedes Gramm geht.

Welche Tools finden sich am Leatherman Wave?

  • Klinge
  • Wellenschliff-Klinge
  • Säge
  • Feile (Metall und Holz!)
  • Schraubenzieher (Kreuz und Schlitz)
  • Zange
  • Seitenschneider / Drahtschneider
  • Schere
  • Dosenöffner
  • Flaschenöffner
  • Abisolierklinge
  • Lineal

Mit diesen Werkzeugen ist man eigentlich für jede Situation gerüstet. Wir jedenfalls haben diverse Pannen und Probleme mit dem Leatherman Wave perfekt gemeistert – auf Ski-Treckingtour in der Wildnis Schwedens, auf Treckingtour in Norwegen, beim Mountainbiken im Vinschgau oder einfach nur bei einer Wandertour :). Es ist wirklich bemerkenswert, wie stabil das Teil ist – wir haben es nicht kleingekriegt…! Beim Biken finde ich es die perfekte Ergänzung zum Fahrad-Kompakttool mit Imbus und Co.

Fazit: mit dem Leatherman Wave hat man das perfekte Kompakttool für Trecking, Outdoor und Mountainbiken. Kaufen kann man es beispielsweise bei unserem Partner Bergfreunde.de – einfach hier klicken.

About Daniel Amersdorffer

Daniel wurde 1983 geboren und startete mit 13 Jahren seine erste Radtour über die Alpen. Bis heute empfindet er das größte Glück, wenn er sportlich in der Natur unterwegs ist - auf dem Mountainbike, zu Fuß, mit dem Kajak, mit Skiern (und Pulka), im Zelt oder auf einsamen Gebirgshütten im Fjell. Wind, Schnee und rauhe Landschaften sind für ihn die drei Zutaten für einen gelungenen Urlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *